Merci heißt eigentlich Bonnie vom Wolfsbau und stammt aus einer kleinen privaten Zucht ausserhalb vom VDH.

 

Nachdem mein Milo im Februar 2012 von uns gegangen ist, war die Leere doch so groß, dass ich keinen Collie mehr an meiner Seite hatte, so dass ich nicht mehr länger ohne bleiben wollte. Ich hatte bereits jahrelang geschaut, wo ich meinen Collie kaufen würde im Falle eines Falles. Bei fast allen Züchtern (auch innerhalb des VDHs) gab es Dinge, die mir nicht gefielen. Sei es das Exterieur der Hunde, sei es, dass der Fokus nicht genug auf Gesundheit lag und mir auch zuvlel Linienzucht war oder die Haltungs- und Aufzuchtsbedingungen mir nicht gefielen. Letztendlich gab es nur noch ein zwei Züchter, die dann  infrage kamen. Bei der einen Züchterin hätte ich wohl gerne gekauft, aber das Wesen der Hunde war mir (weil wir damals noch in der Grosßtadt wohnten) zu beschützend. Torsten hätte außerdem auch gerne einen Tricolor wobei ich eher zu darksable tendiere. Wie der Zufall so wollte, hatte nun Christel gerade ihre Welpen und hier stimmte das alles, was ich gesucht habe.

 

So zog also Merci bei uns ein und wir waren ihr von Anfang an total verfallen. Selbst Torsten, der ursprünglich von Collies nicht so begeistert war (kleine lahme kläffende Fellbündel ohne Energie). Merci hat ihn eines Besseren belehrt und mittlerweile sind die beiden ein Herz und eine Seele.

 

 

Merci ist mittlerweile eine kleine Hundedame geworden von einem Jahr.Sie ist für ihr Alter schon ziemlich selbstbewusst, weiß sich aber zurückzunehmen, wenn es angebracht ist. Mit Ona und Unique versteht sie sich bestens. Unique, die anfangs eher der Meinung war, der lästige Welpe möchte bitte wieder gehen, ist mittlerweile von Merci überredet worden, hin und wieder mit ihr zu spielen, was sie auch tut - wenn auch nur heimlich. Gucken dürfen wir nicht. Denn Unique hat Zeit ihres Lebens nicht mit anderen Hunden gespielt.

17.07.2013

Merci ist jetzt schon zum zweiten Mal läufig. Leider hat sie mir nicht den Gefallen getan, nach Ihrer Mutter zu kommen in der Hinsicht. Der Nachbarrüde dreht durch und heult und bellt den ganzen Tag. Ist das ein Wunder bei so einer hübschen Dame?

Neue Bilder vom 17.07.2013:

25.08.2013

Wir kommen gerade von unserem Treffen der Freunde belgischer Schäferhunde aus Ahlum. Merci hatte dort einen kleinen Freund, genauso alt wie sie, kennengelernt. Mit Farin hat sie die Tage stundenlang gespielt und die beiden waren sichtlich verliebt ineinander. Deshalb war der Kummer groß, als Farin wieder abreiste. Zum Glück dauert die Trennung nicht allzu lange, da wir uns Ende September in der Rhön treffen werden übers Wochenende.

 

 

03.09.2013

Heute morgen habe ich unsere Oma Unique, die immer als erstes wach wird und dann erstmal raus muss in den Garten gelassen. Wie immer geht Merci mit ihr mit. Manchmal spielen sie dann morgens schon eine Runde.

Heute rannte Merci gezielt vorn zum Zaun und guckte auf den Weg (Straße ist ja hier zuviel gesagt, ist halt ein geteerter Feldweg). Sie hatte augenscheinlich was sehr Interessantes entdeckt. Ich ging davon aus, dass Nachbars Kater dort rumstromert und sich nichts daraus machte, dass Merci dort stand, immerhin kann sie ja nicht raus. Das wissen die Katzen schon sehr gut.

Merci rannte dann eine Weile zwischen Grundstücksecke und Tor, welches sich ca. in der Mitte befindet, hin und her und ließ sich von meinem Rufen, dass sie endlich rein kommen soll (ich dachte ja immer noch an Katze), nicht beeindrucken.

Ich ging dann nach oben und wollte aus dem Fenster schauen, ob ich sehe, was da los ist. Schließlich war ich noch im Morgenmantel und wollte nicht einfach so übers Grundstück spazieren mit Haaren die in alle Richtung abstanden vom Schlaf.

Durchs Fenster konnte ich aber auch nicht sehen, was da nun auf dem Weg los war. Torsten meinte dann, wieso ich den Hund nicht reinbekomme, er geht schließlich davon aus, dass Merci gehorsam sei. (ich wurde daraufhin etwas grantig).

Also zog ich mich an, um nachzugucken, was Merci da nun sieht. Mittlerweile war sie so aufgeregt, dass die anfing zu bellen. Ich wusste, wenn sie so bellt, dann hat sie auch was.

Als ich zum Zaun kam, war ich erst verwundert (ich hatte noch keine Brille auf), was da rumlief und konnte das erst nicht erkennen. Bei näherer Betrachtung lief dort ein Igel rum. Auf der Schnauze hatte er einen kleinen Sahne-Tetra-Pack, den er augenscheinlich nicht von allein wieder los wurde und deshalb völlig blind rumirrte. (Bei uns werden heute gelbe Säcke abgeholt und er hatte wohl einen geplündert). Ich also hin mit Merci, dem armen Igel erstmal die Sahnetüte vom Kopf gezogen. Endlich konnte er sich von Acker machen und Merci hat ihn erstmal neugierig beschnüffelt. Ich habe Merci ausgiebig gelobt ob ihrer guten Tat. Merci war danach beruhigt und stolz, dass sie mir das gezeigt hatte und kam dann auch freiwillig wieder ins Haus. Mission erfüllt, Lassie! Leben des Igels gerettet!
__________________

09.10.2013

 

Gestern war Holly hier, eine kleine Labrador-Hündin, die ich gesittet habe. Merci hatte sichtlich Spass.

10.11.2013

 

Nun ist Merci ein Jahr, sieben Monate. Wir sind jeden Tag aufs Neue in diesen tollen Hund verliebt und sie bringt uns immer wieder zum Lachen. Überall ist sie beliebt, bei Mensch und Hund und ist mit jedem gut Freund. Kurz gesagt, sie ist ein Bilderbuchcollie ala Lassie. Noch ist sehr kindisch, was aber vor allem daran liegt, dass sie mit zwei ernsten erwachsenen Hündinnen lebt, da hat sie die Kinderrolle hier. Temperament hat sie nach wie vor für zwei. Und sie lernt sehr gerne. Allerdings hat sie noch nicht genug Zutrauen zu ihren eigenen Fähigkeiten. Das kommt aber sicher noch mit dem Älterwerden. Ich habe wieder tolle Fotos von ihr gemacht, wo man sehr schon sieht, wie sie ist.

29.12.2013

 

Merci ist das dritte Mal läufig.  Ich hoffe, dass sich das jetzt einspielt, und sie nur alle halbe Jahr läufig wird.

 

 

04.02.2014

Merci hatte Besuch von Farin.Sie haben sich so gefreut.

05.06.2014

Merci ist ja nun schon über 2 Jahre alt. Sie entwickelt sich gerade zu einer süßen Hundedame und wird langsam erwachsen. Wir warten nun auf ihre Läufigkeit. Im Mai haben wir Farin besucht. Die beiden haben sich wieder so gefreut, sich zu sehen und konnten gar nicht voneinander lassen. Eine große Liebe ist das zwischen ihnen.

13.07.2014

Merci ist nun mal wieder läufig, pünktlich nach einem halben Jahr. Wir haben vor ein paar Wochen Groenendael-Züchter besucht, die gerade ihren ersten Wurf hatten. Dort waren wir dann mit den erwachsenen Hunden an der Elbe